headerpic
Startseite
Neues
Überblick Versionen Download Nützliches English pages
Neuigkeiten
Aktuelle URLs
21.05.2018: AMLIST/FMLIST-Downloads ab 25.05.2018 nur noch verschlüsselt
Mit dem endgültigen Inkrafttreten der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) am 25.05.2018 stellt die Webseite von www.fmscan.org nun komplett auf verschlüsselte Übertragung (https) um. Damit das Downloaden auch in CSVUserlistBrowser weiterhin möglich ist, habe ich in den letzten Wochen den gesamten Downloadprozess für AMLIST/FMLIST und das Loggen in das MWLIST/FMLIST-Online-Logbuch (für registrierte Mitglieder) umgeschrieben. Die Funktionen stehen ab CSVUserlistBrowser 4.15 zur Verfügung. Ältere Versionen von CSVUserlistBrowser können in Zukunft keine AMLIST/FMLIST-Dateien mehr herunterladen und keine Logs mehr posten.
Da beim Anfordern der Listen auch ein so genanntes Session-Cookie übertragen wird, enthält der Downloader nun eine zusätzliche Option, mit der sich der Anwender ausdrücklich einverstanden erklärt, dass dieses zusammen mit dem geografischen Standort übertragen wird. Das Cookie wird von CSVUserlistBrowser nach wie vor nicht dauerhaft abgespeichert und wird beim Schließen des Programms sofort "vergessen". Es wird nur für das Downloaden einer AMLIST/FMLIST-Datei benötigt.
Rufe den Downloader einmal mit Strg+Alt-D auf, falls Automatiken wie ASD eingestellt sind. Dann kannst du in Ruhe den Haken setzen (falls gewünscht).
Beim Anfordern von Dateien von AOKI, EIBI, HFCC und Classaxe werden keine personenbezogenen Daten übertragen.
Da die neue gesicherte Übertragung noch nicht 1000 %-ig über eine längere Zeit auf alle möglichen Fehler hin getestet werden konnte, die während der https-Übertragung auftreten, wird CSVUserlistBrowser 4.15 eine Zeitlang als Beta-Version herausgegeben.
21.04.2018: "WhiteArmor" nun "Babable"?
Die eigensinnige Antivirensoftware "WhiteArmor" scheint sich nun "Babable" zu nennen. Die Scan-Resultate bei CSVUserlistBrowser.exe sind leider genau so unsinnig wie vormals mit "WhiteArmor". Eine Web-Recherche förderte keine Informationen über den Hersteller der Software zutage. Über "WhiteArmor" konnte ich noch herausfinden, dass es sich um eine Antivirensoftware für Android-Betriebssysteme handeln soll. CSVUserlistBrowser läuft garantiert nicht auf Android. Aktuell (21.04.2018) finden 63 Virenscanner bei virustotal in CSVUserlistBrowser.exe keine Bedrohung, drei können exe-Dateien nicht scannen (???), und nur "Babable" glaubt wieder mal, eine "Malware.HighConfidence" vor sich zu haben.
02.04.2018: CSVUserlistBrowser 4.14
Die Zusammensetzung der AOKI zip-Datei für A18 scheint stabil zu sein und ich erwarte diesbezüglich keine Änderungen mehr. Ich gebe daher heute die finale Version von CSVUserlistBrowser 4.14 heraus.
31.03.2018: AOKI A18 enthält wieder die .xslx-Datei
Die aktuelle AOKI A18 .zip unter
http://www1.m2.mediacat.ne.jp/binews/ut/nxa18.zip
enthält jetzt die offene (nicht passwortgeschützte) Datei nxa18.xlsx. Somit kann der Import über den ODBC-Treiber wieder erfolgen.
29.03.2018: Bemerkungen zur Antivirensoftware "WhiteArmor"
Seit geraumer Zeit schon meldet "WhiteArmor" als einziger von 65 Virenscannern bei virustotal.com in CSVUserlistBrowser eine angebliche Schadsoftware namens "Malware.HighConfidence". Ich musste selber erst nachschlagen, was hinter dieser Schadsoftware steckt. Angeblich zerstört sie Dateien und Registry-Einträge, spioniert persönliche Daten aus und macht den Rechner langsamer. In CSVUserlistBrowser steckt nicht ein einziges Byte Code, das diese Behauptungen rechtfertigt. Da ich aber gegen die Falschmeldungen von "WhiteArmor" nichts machen kann, kann ich nur raten: Wenn jemand lieber "WhiteArmor" vertraut als 64 anderen Virenscannern und meinen Aussagen, dann ist der Fall ganz einfach zu lösen: CSVUserlistBrowser löschen und nicht verwenden!
29.03.2018: EIBI A18-Liste verfügbar
Die A18-Liste von EIBI ist verfügbar. Die URL für die EIBI CSV-Datenbank lautet:
http://www.eibispace.de/dx/sked-a18.csv
Der Link für die Standarddatei von EIBI hat sich nicht geändert.
Die .zip-Datei von AOKI enthält derzeit keine .xlsx-Datei. Aber die URL wurde noch nicht offiziell von AOKI freigegeben.
27.03.2018: Inoffizielle URL zur AOKI A18-Liste
Die AOKI A18-Liste ist unter der inoffiziellen URL
http://www1.m2.mediacat.ne.jp/binews/ut/nxa18.zip
erreichbar. Die xlsx-Datei ist leider passwortgeschützt. Es ist also (derzeit?) nicht möglich, die xlsx-Datei in CSVUserlistBrowser per ODBC-Treiber einzulesen. Bitte in Options/Settings den Haken bei "Use .xlsx instead of .txt in AOKI .zip file (ODBC driver required)" entfernen oder die aktuelle Beta von CSVUserlistBrowser benutzen!
27.03.2018: AMLIST/FMSCAN zurück auf http
Das Transferprotokoll für die ALMIST/FMLIST-Listen wurde vorerst auf http zurückgestellt. Somit sollte das automatische Abholen der Listen mit dem Downloader und das Posten ins MWLIST/FMLIST-Logbuch wieder möglich sein.
26.03.2018: AMLIST/FMSCAN stellen auf https um
Es tut mir leid, den Anwendern von CSVUserlistBrowser mitteilen zu müssen, dass die unerwartete Umstellung auf https bei AMLIST/FMSCAN nicht mit dem aktuellen Code im Downloader kompatibel ist. Der Umbau erfordert größere Eingriffe und ich kann nicht vorhersagen, wann ich dafür die Zeit habe. Ich bemühe mich darum, in der Zwischenzeit zu erreichen, dass bei AMLIST/FMSCAN die bisherige http-Übertragung zumindest in einer Übergangszeit erhalten bleibt. Sollte das nicht möglich sein, wird der Download von AMLIST/FMSCAN eine unbestimmte Zeit mit dem Downloader nicht funktionieren. Es bleibt dann nur der manuelle Download direkt von www.fmscan.org. Bitte beachten: Die TAB-separierten csv-Listen von dort anfordern!
13.03.2018: HFCC A18-Listen öffentlich
Die HFCC hat die Listen der Saison A18 freigegeben. Allerdings ist wie immer zu beachten, dass sie noch nicht offiziell sind. Die Sendesaison wechselt erst am 25.03.
http://hfcc.org/data/a18/a18allx2.zip
12.12.2017: Dan Ferguson (swskeds/SWBC) wechselt zu io.Groups
Wegen fortlaufender Schwierigkeiten mit Yahoo-Groups hat Dan Ferguson (swskeds/SWBC) heute seine Aktivitäten nach io.Groups verlagert. Angemeldete Nutzer der alten Gruppe wurden bereits in die neue io-Gruppe transferiert. Neue Interessenten an seinen "Combined Schedules" sollten sich nun unter dieser Web-Adresse anmelden: swskeds&groups.io
11.11.2017: EIBI-Link wieder da (1752 UTC)
Die URL zu EIBI's Text-Datei ist wieder aktiv.
11.11.2017: EIBI-Link vorübergehend ausgefallen (1633 UTC)
Die URL zu EIBI's Text-Datei
http://www.eibispace.de/dx/eibi.txt
scheint momentan vorübergehend ins Leere zu gehen. Alternativ kann man auch die URL
http://www.eibispace.de/dx/freq-b17.txt
im Downloader verwenden, die aktuell erreichbar ist. EIBI wird die Links sicher bald wieder herstellen.
07.11.2017: Alternative URL für AOKI-Liste
Ich habe heute Morgen in der momentanen 4.13-Version (ohne Ankündigung) eine kleine Änderung vorgenommen, die es erlaubt, für den AOKI-Download eine alternative B17-URL anzugeben (für den Fall, dass es mal wieder Probleme mit der zip-Datei von AOKI gibt):
http://ndxc.16mb.com/bi/ncb17.txt
06.11.2017: Finale 4.13-Version von CSVUserlistBrowser
Nachdem nun bei AOKI keine Überraschungen mehr aufgetaucht sind und keine Bugs mehr gemeldet wurden, endet die Beta-Phase 4.13 von CSVUserlistBrowser.
05.11.2017: EIBI B17 nun ebenfalls verfügbar
Seit heute 1557 UTC ist nun auch die EIBI-Liste für die Saison B17 verfügbar.
03.11.2017: AOKI kehrt zum festen Spaltenformat zurück
Mit dem Listenupdate von heute, 1130 UTC, scheint AOKI nun wieder in der Textdatei ncb17.txt zum alten Tabellenformat mit festen Spalten zurückzukehren. Die aktuelle Beta 4.13 von CSVUserlistBrowser kann mit beiden Formaten umgehen, feste Tabelle und komma-separiertes CSV (außer AOKI ändert das Format wieder mal nach Belieben). Der Import der xlsx-Datei über den ODBC-Treiber ist davon nach wie vor nicht betroffen.
02.11.2017: Probleme mit AOKI ncb17.txt
Im zweiten Update der neuen AOKI B17-Liste verwendet AOKI ein komma-separiertes Format für userlist1.txt anstelle des bisher üblichen Formats mit festen Spaltenbreiten! CSVUserlistBrowser liest die Datei ncb17.txt daher im Moment falsch ein. Bitte vorerst von Bug-Meldungen absehen, das wird hoffentlich von AOKI wieder korrigiert! Wenn nicht, muss CSVUserlistBrowser erst angepasst werden!
Der Import der xlsx-Datei über den ODBC-Treiber ist davon nicht betroffen!
PS: Die momentane Beta 4.13 von CSVUserlistBrowser enthält eine Anpassung.
02.11.2017: Neue AOKI-URL
Die URL für die AOKI B17-Dateien lautet vermutlich wie folgt:
http://www1.m2.mediacat.ne.jp/binews/ut/ncb17.zip
Diese Datei kann auch vom Downloader im CSVUserlistBrowser wieder entzippt werden. Es ist allerdings abzuwarten, ob die URL dauerhaft gültig bleibt, denn sie ist noch nicht auf der AOKI-Webseite offiziell verlinkt.
Die zu erwartende URL für die EIBI Sked-Liste (CSV database) ist noch nicht gültig. Es ist aber damit zu rechnen, dass sie in wenigen Tagen aktiviert wird.
http://www.eibispace.de/dx/sked-b17.csv
29.10.2017: AOKI zip-Datei momentan beschädigt
Die Datei nxa17.zip, die AOKI heute noch hochgeladen hat, kann nicht von CSVUserlistBrowser entpackt werden. Sie enthält einen Strukturfehler im Zip-Header. Auch Entpacker-Software wie 7-Zip scheitert an der Datei. Allerdings lässt sie sich offenbar mit dem Unzipper von Windows entpacken. Ich schlage trotzdem vor abzuwarten, bis die Datei nxb17.zip für die neue Saison verfügbar ist, um untersuchen zun können, ob dieser Bug bei AOKI auch in Zukunft vorkommt. Hoffentlich nicht.
17.10.2017: HFCC B17 verfügbar
Die HFCC hat die Listen der Saison B17 freigegeben. Allerdings ist wie immer zu beachten, dass sie noch nicht offiziell sind. Die Sendesaison wechselt erst am 29.10.
http://hfcc.org/data/b17/b17allx2.zip
16.10.2017: Classaxe-Zertifikat erneuert
Seit heute funktioniert der Download der Dateien RWW, RNA und REU auch wieder über die gesicherte https-Verbindung. Das Zertifikat der Seite wurde erneuert.
15.10.2017: Anpassung an Classaxe-Problem in der aktuellen Beta
Nach dem Ablauf des Zertifikats hat Martin Francis nun seinen Server auf normales http:// zurückgestellt. Die aktuelle Beta von CSVUserlistBrowser enthält eine Anpassung für das Classaxe-Problem. Eine genaue Anleitung steht in der Readme_beta.txt (engl. Text). Kurzfassung: https:// bei der Downloader-URL nun in http:// (ohne s) abändern.
13.10.2017: Classaxe-Listen momentan nicht erreichbar
Die Listen von Martin Francis (classaxe.com) können im Augenblick nicht von CSVUserlistBrowser abgerufen werden. Grund ist ein abgelaufenes Zertifikat der Webseite. CSVUserlistBrowser benutzt Systemroutinen, um die Listen über die gesicherte Verbindung abzuholen. Dabei erkennt das System ein ungültiges Zertifikat und verweigert das Laden. Es gibt derzeit leider keine Möglichkeit, in CSVUserlistBrowser diesen Mechanismus zu umgehen. Es ist zu hoffen, dass classaxe.com die Zertifikate bald erneuert.
27.06.2017: Version 4.12
Die Version 4.12 vereinfacht nun das Umbenennen der exe-Datei, indem sie beim Start die Kopien für die einzelnen gewünschten Receiver automatisch anlegt. Hinweis dazu: Alle eventuell geöffneten CSVUserlistBrowser vorher schließen, sonst können für sie keine Kopien angelegt werden.
startup
24.06.2017: Unglaublich: 60 Virenscanner finden keine Bedrohung
Gegenwärtig melden 60 Virenscanner auf virustotal.com keine Bedrohung in CSVUserlistBrowser.exe (aktuelle Beta) und in G31DDC-CSVUserlistBrowser.exe (letzte finale Version)! Auch die McAfee-GW-Edition, die bis vor Kurzem noch üblen Schadcode in CSVUserlistBrowser zu finden glaubte, hält dieselbe Datei plötzlich für sauber. Über die Zuverlässigkeit solcher Virenscanner mag man sich selber ein Urteil bilden. Ich befürchte aber, dass dies nicht lange so bleiben wird. Irgendwann landet CSVUserlistBrowser wieder auf der roten Liste eines oberflächlich "prüfenden", schlampig programmierten Virenscanners.
31.05.2017: Ende des Beta 4.11-Stadiums
Über längere Zeit wurden nun keine Bugs mehr gemeldet. Daher gebe ich heute die Version 4.11 als finale Version heraus. Sie enthält alle Änderungen und Ergänzungen der Beta 4.11.
Wichtiger Hinweis: Seit einigen Tagen meldet nun McAfee-GW-Edition wieder als einziger von 55 Virenscannern, dass CSVUserlistBrowser.exe einen Trojaner namens "Win32.Ramnit.vh" enthält. Dieser Trojaner soll Passwörter und Homebanking-Informationen stehlen, die Ausführung von Antivirus-Programmen verhindern und die Kontrolle über das System übernehmen. Ich betone ausdrücklich, dass CSVUserlistBrowser keinerlei derartigen Code enthält. Mir war ein "Win32.Ramnit.vh" bislang völlig unbekannt und ich musste erst recherchieren, was das überhaupt sein soll. Ich kann gegen die Falschmeldung von McAfee-GW-Edition leider nichts machen. 54 Virenscanner bei virustotal.com melden keine Probleme mit CSVUserlistBrowser.exe. Sollte jemand aber Bedenken haben, ist es sicherlich besser, CSVUserlistBrowser.exe nicht zu benutzen.
30.03.2017, 11:28 UTC: AOKI A17 Standard-Textdatei nun auch verfügbar
Die AOKI Standard-Textdatei nxa17.txt ist nun auch in der zip-Datei enthalten. Somit ist ein Import (auch über den Downloader) auch ohne ODBC-Treiber für xlsx möglich.
Alle aktuellen URLs für den Downloader sind auf der Seite Erste Schritte nochmals zusammengefasst.
29.03.2017, 2040 UTC: EIBI A17 am Start
Die URL für die neue EIBI CSV-Datei lautet:
http://www.eibispace.de/dx/sked-a17.csv
Im Downloader EIBI list type auf Sked (CSV) schalten und die URL eintragen. Save details anklicken. Wenn deine Standard-EIBI-Liste die txt-Datei ist, stelle zurück auf Default (txt) und klicke noch einmal Save details.
28.03.2017: URL für die AOKI A17-Datenbank
Vor wenigen Minuten (0911 UTC) hat AOKI die Datei für die A17-Fahrpläne zugänglich gemacht.
http://www1.s2.starcat.ne.jp/ndxc/pc/nd/nxa17.zip
Nach Eintrag der URL "Save details" im Downloader nicht vergessen!
Wichtiger Hinweis: Gegenwärtig ist nur die XLSX-Datei bei AOKI verfügbar! Die Standard-Textdatei nxa17.txt ist noch nicht im Paket enthalten! CSVUserlistBrowser beschwert sich mit "Wrong content size". Der Download funktioniert also nur mit dem ODBC-Treiber und wenn "Use .xlsx instead of .txt in AOKI .zip file (ODBC driver needed)" in Options/Settings angeklickt ist.
Wer die AOKI-Datenbank unbedingt benötigt und keinen ODBC-Treiber installiert hat, kann vorläufig die Datei userlist1.txt manuell aus nxa17.zip extrahieren und sie in den Ordner filesPERSEUS kopieren. Von dort kann man sie als Perseus-Userlist importieren (mit all den bekannten Einschränkungen).
27.03.2017: MWLIST/FMSCAN-Listen repariert (1800 UTC)
Die MWLIST/FMSCAN-Listen wurden soeben repariert. Der Download sollte nun auch wieder mit älteren Versionen von CSVUserlistBrowser funktionieren.
27.03.2017: MWLIST/FMSCAN-Listen erneut gestört
Leider sind die MWLIST/FMSCAN-Listen seit gestern Abend erneut gestört. Ich bin bereits mit den Kollegen am Verhandeln, damit das ursprüngliche Format wiederhergestellt wird. Ich bitte um Geduld, bis eine Lösung für das Problem verfügbar ist.
PS: Ich habe eben eine Beta-Version von CSVUserlistBrowser mit einem schnellen Workaround für dieses momentane Problem hochgeladen.
13.03.2017: HFCC A17 veröffentlicht
Die HFCC hat die Listen der Saison A17 freigegeben. Allerdings ist wie immer zu beachten, dass sie noch nicht offiziell sind. Die Sendesaison wechselt erst am 26.03.
http://hfcc.org/data/a17/a17allx2.zip
08.02.2017: FMSCAN AM-Listen wieder komplett
Die AM-Listen von FMSCAN wurden wieder repariert. Es könnte noch einige Ungereimtheiten enthalten sein, was die UTC-Zeiten betrifft. Ich werde im Laufe des Tages eine Anpassung in der Beta von CSVUserlistBrowser vornehmen.
07.02.2017: FMSCAN AM-Listen erneut gestört
Die AM-Listen von FMSCAN enthalten seit soeben (ca. 1730 UTC) nur noch Einträge für Frequenzen zwischen 1600 und 1700 kHz! Es liegt kein Fehler in CSVUserlistBrowser vor! Sollte allerdings das Listenformat erneut geändert werden, könnte ein Umbau von CSVUserlistBrowser nötig sein, was einige Zeit in Anspruch nehmen könnte.
23.01.2017: Numbers&Oddities-Datei ausgetauscht
Die fehlerhafte Datei Numbers-2016.xlsx wurde heute durch eine neue Version Numbers 2016.xlsx (ohne Bindestrich) ersetzt. Der Import funktioniert nun wieder (ODBC-Treiber erforderlich).
20.01.2017: FMSCAN AM-Liste leider zerstört
Seit heute liefert leider FMSCAN eine AM-Liste mit einer zerstörten Zeilenstruktur aus. CSVUserlistBrowser meldet "Invalid or empty list". Ich bin mit FMSCAN bereits am Verhandeln, dass die Zeilenstruktur wieder hergestellt wird. Ich hoffe, dass die Listen so erhalten bleiben, dass nicht schon wieder ein kompletter Umbau des Downloaders und File-Imports von CSVUserlistBrowser nötig ist.
PS: Die aktuelle Beta von CSVUserlistBrowser enthält einen schnellen Workaround. Siehe Readme_beta.txt.
15.01.2017: Hinweis zu Numbers&Oddities
Die gegenwärtig bei Numbers&Oddities hinterlegte Datei "Numbers logs database 2016" (Numbers-2016.xlsx) im Excel-Format ist korrupt. Sie kann auch von MS Excel nicht geöffnet werden. Es liegt kein Fehler bei CSVUserlistBrowser vor. Die Datei "Numbers logs database 1978-2016" kann in CSVUserlistBrowser importiert werden (Microsoft ODBC-Treiber erforderlich), allerdings sind wegen des mittlerweile angewachsenen Umfangs der Datei (ca. 122000 Einträge) längere Rechenzeiten von einigen Sekunden bis Minuten zu erwarten (gemessen 30 s mit einer 3,6 GHz Quad-Core-CPU!).
NO19782016
Ich möchte nochmals daran erinnern, dass zu den in der Datei angegebenen Zeiten auf User-Wunsch 15 Minuten addiert bzw. subtrahiert werden, um ein größeres Zeitfenster für eine mögliche Bobachtung zu erhalten. Die Datei enthält einige ungültige Zeitangaben, die von CSVUserlistBrowser abgefangen und in "0000-2400, 1234567" umgewandelt werden.
13.01.2017: CSVUserlistBrowser 4.09
Nach den Änderungen und einigen Bugfixes in den 4.09beta-Versionen ist es wieder mal Zeit, eine finale Version herauszubringen.
Seitenaufrufe: 7429 Besucher, 4227 Roboter